» Menü

WM-Maskottchen 2020 heißt „Tracky“

WM-Maskottchen Tracky © LOC
WM-Maskottchen Tracky © LOC

Berlin. Das Maskottchen für die Bahnradsport-Weltmeisterschaften 2020 im Berliner Velodrom heißt „Tracky“. „Wir haben uns aus einer Vielzahl von Vorschlägen entschieden: Der Name stellt gut die Verbindung zum Thema Bahn her, ist dynamisch und international verwendbar“, sagte Projektmanager Burckhard Bremer. Im Umfeld des Bahn-Weltcups Anfang Dezember 2018 hatte das Organisationskomitee über Medienpartner „Berliner Kurier“ sowie die sozialen Netzwerke zur Namenssuche aufgerufen.

„Tracky“ trägt die charakteristischen Regenbogen-Streifen, die die Weltmeister-Trikots des Weltverbandes UCI zieren. „Uns war wichtig, mit dem Maskottchen Kinder und Familien anzusprechen und einer Wiedererkennungswert zu schaffen“, sagte Bremer. „Bei der WM wird es verschiedene Merchandising-Produkte mit unserem Maskottchen ,Tracky' geben“, so Bremer. Seinen ersten großen Auftritt hat „Tracky“ beim 108. Berliner Sechstagerennen vom 24. bis 29. Januar.

Die Weltmeisterschaften 2020 finden nach 1999 zum zweiten Mal in der Sportmetropole Berlin statt. An den fünf Wettkampftagen stehen 20 Entscheidungen auf dem Programm (10 für Männer und Frauen). Die WM ist gleichzeitig Abschluss einer Wettkampfserie im Velodrom mit Europameisterschaft 2017, Weltcup 2018 und den deutschen Meisterschaften 2019, die vom 31. Juli bis 4. August ausgefahren werden. Ausrichter ist jeweils der Bund Deutscher Radfahrer.